Jonathan Dilas Kurzgeschichten Stories out of Dreams
(Bewusstseinserweiternde Lyrik von © Jonathan Dilas)

 

~-~-~~-~-~~-~o0o~-~~-~-~~-~-~

Die Golems

Im Zwielicht des Seins
Verbunden mit Euch ...

Deren Körper in der Dunkelheit
Blind tastend das Licht suchen
Windendes Gewürm voller Ekstase
Vibriert in der Lust zügellose Phantasien
In mannigfaltigen Arten zu durchleben

Heimlich und unsichtbar
Lüsternd durch Gemächer schleichend
Orgastischen Visionen nahe
Durchscheinende Leiber ohne Blut und Adern
Wild umher zuckend
Lechzen nach ihrer Erfüllung

Im Rausche des Vergessens
Die Gegenwart nutzend
Wohl wissend dass der Rausch
Sie im Lichte des Seins nicht verlassen wird
Niemals auf Veränderung hoffend
Denn all ihre Wünsche sind immerdar

Inmitten der Nacht
Im Zwielicht des Seins
Nimmt er Dich lautlos
Treibt Dich zur schieren Lust
Bis zur vollsten Entzückung ...

Inmitten der Nacht
Im Zwielicht des Seins
Nimmt sie Dich lautlos
Setzt sich auf Dich
Stillschweigend ihre Hüften bewegend
Wartend bist Du glühend resonierst ...
Im Taumel der Lust
Erreichen fragmentarische Bilder Dein Hirn...

Im Zwielicht des Seins
Verbunden mit Euch ...

Das Firmament durchkreuzend fliege ich
Und schaue die Gleichzeitigkeit Eures Doppellebens
Kaum glaubend weiß ich dennoch Eure Wahl zu schätzen
Obwohl mit Euch verbunden entband ich mich selbst
Um all die Dinge zu schauen die mich darin hielten
Kämpfend sondiere auch ich den Teil für mich
Voller unvergleichlicher Sehnsucht
Wohl mit meinem ganzen Sein

Nebel umschließt mich wenn ich Wolken durchfliege
Berge ziehen an mir vorbei
In unvorstellbaren Geschwindigkeiten.
Langsam zu mir kommend ...

Gleichzeitigkeit die Wurzel des Seins
Durchströmt meinen prickelnden Leib
Und er lehrt mich
Mich selbst in Euch zu sehen

»Das Prinzip des Vergessens« ist uns allen zuteil
Nie ist eine Sekunde nur eine Sekunde
Nie ist eine Erinnerung lückenlos
Und niemand lehrt uns wie enorm diese Lücken sind
Wie unvorstellbar enorm«

So fliege ich immer weiter
Bis ins Zentrum des Seins
Wohl wissend daß ich im Lichte des Seins
Dem Prinzip des Vergessens
Wieder und wieder anheimfallen werde

Ich breite meine Schwingen aus
Bis sie sich über das Land erstrecken
Und Euer Sein vom Erdboden hinwegfegen
Eure Welt zum Stehen bringen ...
Meine Schwingen zerfetzen Euren Verstand

~-~-~~-~-~~-~o0o~-~~-~-~~-~-~