Die Nachtseite

Noch stehe ich im Zwielicht
Versuche mich zu erinnern
Ich weiß
Es gab dort jemanden

Ich weiß
Irgendein Niemand
Lehrte mich das Sprechen
Das Laufen

Ich weiß
Irgendein Niemand
Lehrte mich das Schreiben
Das Lesen

Noch immer stehe ich im Zwielicht
Versuche mich zu erinnern
Ich weiß
Es gab dort noch Jemanden

Nun frage ich mich
Wer lehrte mich das Sehen?
Wer zeigte auf
Was ich zu sehen und nicht zu sehen hatte?

Wer bewegt die Bilder in meinem Kopf?
Wer verändert die Vergangenheit in meinen Träumen?
Wer lässt mich weinend oder lachend aufwachen?
Wer lässt mich atmen und mein Herz weiterschlagen?

Ich rufe Dich
Denn ich will nun wissen
Wer Du wirklich bist
Bist Du die Nachtseite meiner selbst?

Bist Du es
Der mich das Sehen lehrte?
Bist Du es
Der mir wundervolle Ideen gab?

Wenn Du es wirklich bist
Wie konnte ich Dich je vergessen?
Wenn Du es wirklich bist
Wie konnte ich Dich verleugnen?

Bist Du ebenso real wie ich?
Bist Du vielleicht nur eine Fantasie?
Bist Du nur eine Halluzination?
Oder nur ein dummer Traum?

Ich stehe nun in der Finsternis
Schaue mich um und sehr Dich nicht
Ich glaube ich weiß nun
Wieso ich Dich vergessen hatte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.