Stimmen im Wind

Kannst Du uns nicht hören
Wie wir Dir diese Worte zuflüstern
Die Dir wie simple Gedanken
Am Rande Deines Sehens erscheinen?

Magst Du unsere Worte nicht vernehmen
Wie sie Dir lieblich zuflüstern
Und Dich dorthin führen
Wo wir Dich sehen und Du uns nicht?

Denn wir stehen im Wind
Und niemand kann uns wirklich verstehen

Ich stehe im Wind
Und lausche den Worten
Wie sie zu mir getragen werden
Und mich mit Deiner Wärme erfüllen

Wie oft rief ich Dich
Und Du bliebst stets fern
Doch in Wirklichkeit
Hörte ich nur niemals zu

Wenn ich doch nur einen Schlüssel hätte
Der mich zu Dir führte
Dann würde ich Dir entgegentreten
Und mein Ohr an Deine Lippen legen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.