Unwahr muss es sein!

Gedichte unwahr muss es sein

Unwahr muss es sein!

Wandle ich mich in den Gezeiten der Macht
Zu Dir Du unantastbares G’schöpf
Oder entflaume ich nur zu bess’rem Denken
Rabenschwarz auf dem Dache hockend?

Schnäbelst Du mir verheißungsvoll zu
Hoffst um Qual und Leid in Deiner Gelust
Will ich denn Deinem Wunsche Auge schenken
So verzweifelt und flehend aus Deiner Kehl’

Da schlingere ich von Dach zu Dach
Gewalt’gem Sprung immerzu und immernur
Willst mich gar nicht sehen, gib’s zu!
Dort oben so unfassbar schnell und irreal

~-~-~~-~-~~-~o0o~-~~-~-~~-~-~

(Bewusstseinserweiternde Lyrik von © Jonathan Dilas)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.